Hauptseite/Online-Systeme/Account im Onlinesystem der Partneruniversität: Unterschied zwischen den Versionen

 
Zeile 5: Zeile 5:
 
*Wenn Sie einen Account beantragt haben, erhalten Sie ein Email mit der PIN für die Accountfreischaltung. Folgen Sie diesen Anweisungen.
 
*Wenn Sie einen Account beantragt haben, erhalten Sie ein Email mit der PIN für die Accountfreischaltung. Folgen Sie diesen Anweisungen.
 
*'''''Empfehlungen dazu:'''''
 
*'''''Empfehlungen dazu:'''''
**Mit jedem neuen Account wird eine E-Mail-Adresse im Onlinesystem dieser Universität generiert. Sie können diese Emailadresse entweder in ihrem E-Mail-Client einbinden oder eine Weiterleitung auf Ihre Mailadresse erstellen. Das geht an der Uni Graz unter [https://emailforward.uni-graz.at/ emailforward.uni-graz.at]  und an der TU Graz im [https://tu4u.tugraz.at/bedienstete/it-anleitungen-bedienstete/e-mail/e-mail-weiterleitung-in-der-outlook-web-app-einrichten/ Outlook WebAccess].  
+
**Mit jedem neuen Account wird eine E-Mail-Adresse im Onlinesystem dieser Universität generiert. Sie können diese Emailadresse entweder in ihrem [https://tu4u.tugraz.at/bedienstete/it-anleitungen-bedienstete/e-mail/e-mail-account-in-microsoft-outlook-einrichten/ E-Mail-Client einbinden] (und ein kombiniertes Postfach nutzen) oder eine Weiterleitung auf Ihre Mailadresse erstellen. Das geht für Mailadressen der Uni Graz unter [https://emailforward.uni-graz.at/ emailforward.uni-graz.at]  und für Mailadressen an der TU Graz im [https://tu4u.tugraz.at/bedienstete/it-anleitungen-bedienstete/e-mail/e-mail-weiterleitung-in-der-outlook-web-app-einrichten/ Outlook WebAccess].
**Die E-Mailadresse der eigenen Universität bitte nicht im Onlinesystem der Partneruni als "bestätigte Emailadresse" hinterlegen. An der TU Graz ist das gemäß Rektoratsbeschluss nicht mehr möglich.
+
**Die E-Mailadresse der eigenen Universität bitte nicht im Onlinesystem der Partneruni als "bestätigte Emailadresse" hinterlegen. An der TU Graz ist das gemäß Rektoratsbeschluss nicht mehr möglich.  
 
**Damit stellen Sie sicher, dass alle E-Mails korrekt zugestellt werden (insbesondere Nachrichten zu auslaufenden Passwörtern).
 
**Damit stellen Sie sicher, dass alle E-Mails korrekt zugestellt werden (insbesondere Nachrichten zu auslaufenden Passwörtern).
 
***''Bitten Sie das Partnerinstitut, dass Ihre '''Visitenkarte mit jener des Onlinesystems der Uni des Dienstverhältnisses verknüpft wird'''. Damit ist sichergestellt, dass immer die "eigene" Visitenkarte geöffnet wird und die Kontaktdaten des eigenen Instituts aufscheinen. Alternativ dazu können Sie die Kontaktdaten auch unter Visitenkarte -> bearbeiten entsprechend ändern.''
 
***''Bitten Sie das Partnerinstitut, dass Ihre '''Visitenkarte mit jener des Onlinesystems der Uni des Dienstverhältnisses verknüpft wird'''. Damit ist sichergestellt, dass immer die "eigene" Visitenkarte geöffnet wird und die Kontaktdaten des eigenen Instituts aufscheinen. Alternativ dazu können Sie die Kontaktdaten auch unter Visitenkarte -> bearbeiten entsprechend ändern.''

Aktuelle Version vom 22. Juli 2022, 10:37 Uhr

Infos

Welche Personengruppe erhält welche(n) Account(s)?

  • Bedienstete erhalten ihre elektronische Identität in dem Online-System der Universität, zu der das Dienstverhältnis besteht. Bedienstete können zusätzlich einen Account im System der Partneruniversität direkt an dem NAWI Graz-Institut (Liste) beantragen, das fachlich das Pendant zum eigenen darstellt, das fachlich nahestehend ist, oder mit dem Kollaborationen bestehen. Die Beantragung erfolgt besten per Email an die im Onlinesystem hinterlegte Institutsadresse; es wird dann intern an die zuständige Person weiterleitet. Für die Einrichtung des Accounts wird die Sozialversicherungsnummer benötigt (um auszuschließen. dass eine Person mehrfach angelegt wird) und die Institutsadresse.
  • Wenn Sie einen Account beantragt haben, erhalten Sie ein Email mit der PIN für die Accountfreischaltung. Folgen Sie diesen Anweisungen.
  • Empfehlungen dazu:
    • Mit jedem neuen Account wird eine E-Mail-Adresse im Onlinesystem dieser Universität generiert. Sie können diese Emailadresse entweder in ihrem E-Mail-Client einbinden (und ein kombiniertes Postfach nutzen) oder eine Weiterleitung auf Ihre Mailadresse erstellen. Das geht für Mailadressen der Uni Graz unter emailforward.uni-graz.at und für Mailadressen an der TU Graz im Outlook WebAccess.
    • Die E-Mailadresse der eigenen Universität bitte nicht im Onlinesystem der Partneruni als "bestätigte Emailadresse" hinterlegen. An der TU Graz ist das gemäß Rektoratsbeschluss nicht mehr möglich.
    • Damit stellen Sie sicher, dass alle E-Mails korrekt zugestellt werden (insbesondere Nachrichten zu auslaufenden Passwörtern).
      • Bitten Sie das Partnerinstitut, dass Ihre Visitenkarte mit jener des Onlinesystems der Uni des Dienstverhältnisses verknüpft wird. Damit ist sichergestellt, dass immer die "eigene" Visitenkarte geöffnet wird und die Kontaktdaten des eigenen Instituts aufscheinen. Alternativ dazu können Sie die Kontaktdaten auch unter Visitenkarte -> bearbeiten entsprechend ändern.


Keine Kategorien vergebenBearbeiten

Diskussionen

Anhänge